Anzeige
Themenwelten Bergedorf
 

BMW und Mini vom Autohaus B & K in Hamburg-Harburg top gefragt

David Breuer leitet in Hamburg-Harburg die Filiale des Autohauses B & K, das zur Wellergruppe gehört. Foto: pr

Nachdem das Geschäftsjahr 20/21 als das erfolgreichste seit Bestehen des Unternehmens abgeschlossen wurde, konnten auch im Kalenderjahr 2021 alle Rekordmarken gebrochen werden. Die WELLERGRUPPE mit ihren beiden Brands AUTOWELLER und B & K hat im vorigen Jahr mehr als 38.000 Fahrzeuge verkauft.

Gegenüber dem Vorjahr wurden mit 15.111 verkauften Neuwagen 15,7 Prozent mehr neue Fahrzeuge abgesetzt. Bei den Gebrauchtwagen konnte mit 23.055 verkauften Fahrzeugen eine Steigerung von 10,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet werden. Das Werkstattgeschäft verbuchte insgesamt 233.185 Durchgänge mit einem Umsatzplus von 5,1 Prozent.
 

B & K GmbH

„Dieses großartige Ergebnis haben wir in erster Line allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu verdanken, die trotz der schwierigen Zeit tagtäglich mit Herzblut und Engagement agieren, um unsere Kunden bestmöglich zufriedenzustellen. Aber auch unseren beiden Konzernpartner BMW und Toyota tragen zu unserem Erfolg bei, da sie die Halbleiterproblematik offenbar besser managen als andere“, sagte der geschäftsführende Gesellschafter Burkhard Weller.

Die WELLERGRUPPE ist eine der größten Automobilhandelsgruppen in Deutschland und betreibt derzeit 28 Autohäuser der Marken TOYOTA / LEXUS/ SEAT / CUPRA (AUTOWELLER), BMW / MINI (B & K), unter anderem in Harburg. Im abgelaufenen Kalenderjahr 2021 gelang es der etwa 1900-köpfigen Belegschaft, einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro zu generieren. mra

www.bundk.de

Weitere Artikel