Anzeige
Themenwelten Bergedorf
Tag der Umwelt im Kreis Pinneberg

Sauberes Trinkwasser für Elmshorn

Das Trinkwasser wird ständig überprüft
Das Trinkwasser wird ständig überprüft
Das Elmshorner Wasser wird aus 17 Brunnen gefördert, die bis zu 160 Meter tief sind, es wird in den Wasserwerken im Krückaupark und im Liether Wald aufbereitet. Durch das Leitungsnetz der Stadtwerke, welches rund 34 Kilometer lang ist, wird das Wasser gleichmäßig verteilt. So ist sichergestellt, dass es überall mit dem gleichen Druck ankommt. Durch die Gewinnung des Trinkwassers direkt aus Elmshorner Brunnen wird der Bedarf von 60.000 Menschen in und um Elmshorn ökologisch verantwortungsbewusst gedeckt.

„Unser Trinkwasser aus dem Hahn, liebevoll auch ,Elmshorner Rohrperle‘ genannt, ist frisch, sauber und schmeckt hervorragend“, sagt Werkleiter Sören Schuhknecht begeistert. „Es ist der perfekte und gesunde Durstlöscher.“ Das Trinkwasser in Elmshorn hat eine saubere Umweltbilanz, da es direkt aus Elmshorner Brunnen kommt. Das geförderte Wasser und das Versorgungsnetz werden ständig von Experten kontrolliert. So können die Stadtwerke Elmshorn immer die höchste Qualität garantieren.

Ebenso wichtig wie die Versorgung mit sauberem Trinkwasser ist die Aufbereitung des entstehenden Abwassers. „Abwasserentsorgung bedeutet Sicherheit“, sagt Schuhknecht. In Deutschland sind etwa 97 Prozent der Haushalte an die öffentliche Kanalisation angeschlossen.

Stadtwerken Elmshorn
Auch die Verbraucher bewerten die Wasserversorgung in Deutschland weiterhin positiv. In einer aktuellen Umfrage des BDEW bescheinigen 79 Prozent der Befragten ihrem Trinkwasser gute bis sehr gute Qualität. Die Wasserversorger selbst genießen ebenfalls ein gutes Image unter den Verbrauchern: 70,5 Prozent sind mit der Leistung ihres Wasserversorgers sehr zufrieden.

Weitere Informationen rund um das Thema Wasser stellen die Stadtwerke auf ihrer Homepage bereit: www.stadtwerke-elmshorn.de. Gern beraten die Mitarbeiter der Stadtwerke Sie aber auch persönlich, schauen Sie einfach im Kundencenter in der Westerstraße vorbei. Das Team der Stadtwerke Elmshorn freut sich auf Ihren Besuch!

Bewusstsein für die Umwelt schaffen

Der Weltumwelttag oder auch Tag der Umwelt ist ein Aktionstag, der am 5. Juni gefeiert wird. Am 5. Juni 1972, dem Eröffnungstag der ersten Weltumweltkonferenz in Stockholm, wurde der Weltumwelttag offiziell fürs Umweltprogramm der Vereinten Nationen ausgerufen. Seitdem beteiligen sich weltweit jährlich rund 150 Staaten an dieser Aktion. Seit 1976 werden zum Weltumwelttag auch in Deutschland Aktionen für Umwelt organisiert. Der „World Environment Day“ soll das Bewusstsein dafür stärken, dass es vor allem der Mensch selbst ist, der die Vielfalt und Stabilität der Umwelt bedroht.

Nach seinem Selbstverständnis ist das Umweltprogramm die „Stimme der Umwelt“ bei den Vereinten Nationen. Das Programm wirkt als Auslöser, Anwalt, Lehrer und Vermittler für den schonenden Umgang mit der Umwelt und arbeitet mit verschiedenen Partnern, darunter anderen UN-Organisationen und internationalen Organisationen, Regierungen, Nichtregierungsorganisationen, Unternehmen und der Zivilgesellschaft für seine Ziele zusammen.

Jedes Jahr steht der Umwelttag unter einem bestimmten Motto. 2019 lautet es: „Insekten schützen – Vielfalt bewahren!“ (kuk)
Weitere Artikel