Anzeige
Themenwelten Bergedorf
So wird das Leben mit kleinen Kindern leichter

5 Tipps für Eltern

Fotos: GettyImages, Pixabay

Die lieben Kleinen können das Leben von Eltern ganz schön anstrengend machen. Selbst gemalte Bilder für Papa (natürlich an der Tapete im Flur) oder nachgemachte Motorengeräusche von startenden Flugzeugen (fast genauso laut wie das Original) sind nur zwei Beispiele. Wir haben fünf Life-Hacks zusammengetragen, um das Leben mit kleinen Kindern für Eltern etwas einfacher zu machen …

1. Die Sonne scheint, das Eis in der Hand schmilzt schneller, als das Kind lutschen kann? Einfach ein Muffin-Papier von unten über den Stiel schieben und das flüssig gewordene Eis landet im Papier und nicht auf der Klamotte.
 

Kinderstube Sethweg e. V.

2. Die Schuhe liegen im gesamten Haus herum und wenn’s nach draußen gehen soll, müssen alle erst mal suchen? Eine auf Kinderhöhe angebrachte Leiste mit paarweise angebrachten Kleiderhaken schafft Abhilfe (wenn das Kind die Schuhe beim Ausziehen gleich dort über die Haken stülpt).
 

Babystart Andrea Semmelhaack-Leetz & Claudia Jaeger
5 Tipps für Eltern Image 2

3. Autos mit möglichst echten Motorengeräuschen, Puppen, die plärren und nach ihrer Mama rufen oder Kassen, die klingeln, piepen oder Scannergeräusche nachahmen: Unendlich viel Spielzeug für die Lütten ist inzwischen mit lebensechten Geräuschen ausgestattet. Etwas erträglicher werden sie, wenn man einen Streifen Klebeoder Isolierband über die Lautsprecher klebt.

Mit Muffin-Papierförmchen Kinderkleider vor Kleckerflecken schützen: Einfach von unten über den Eisstiel schieben
Mit Muffin-Papierförmchen Kinderkleider vor Kleckerflecken schützen: Einfach von unten über den Eisstiel schieben

4. Wände, Möbel, Fußböden – nichts ist vor der Kreativität mancher Kinder sicher. Ein kleines bisschen retten kann seine Innenräume, wer eine Rolle Tapete oder Packpapier über einen hängenden Stock an der Wand aufhängt (ähnlich einer Rolle Klopapier, nur in groß). So kann täglich ein neues Kunstwerk hergestellt werden. Das fertige Gemälde abreißen und weiter geht’s.

5. Und wer gern die eine oder andere Süßigkeit auch mal für sich behalten möchte: Die Naschereien einfach in einer leeren Tüte Tiefkühlgemüse verstecken. Oder in einer leeren Konservendose aufbewahren. Die rührt kaum ein Kind freiwillig an und sind daher tolle Verstecke. (cc)

Weitere Artikel