Anzeige
Themenwelten Bergedorf
Jazz, Salsa und Klassiker

Auf nach Kuba: Mayelis Guyat in der Parkresidenz Alstertal

Stimmgewaltig und temperamentvoll: Die kubanische Sängerin Mayelis Guyat Foto: Club Events_Mayelis e sus chicos

Riechers Pflanzen Welt

Die kubanische Musikerin Mayelis Guyat saß bereits als Kind und Jugendliche vor dem Radio, sang mit und träumte von einer Karriere als Sängerin. Die Mutter hatte andere Pläne. Mayelis sollte Englisch studieren. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Englischstudiums in Guantanamo erfüllte sich Mayelis ihren Traum und begann ihre Karriere mit einer Tour durch Kuba. Zur Jahrtausendwende wurde sie Frontsängerin des „Cotó y su Eco del Caribe“ und feierte später beim Musical „Paradise Road“ große Erfolge in ganz Europa. Die heutige Wahlberlinerin tritt in die Fußstapfen von Celia Cruz und Gilberto Santa Rosa. Wie ihre berühmten Vorbilder steckt sie das Publikum mit dieser Mischung aus Lebenslust und Lebensfreude an. Im Trio mit von der Partie sind Wiljoph S. Mounkssa Williams (Percussion) und Alexandr Falcon (Piano). Am Dienstag, 7. Juni, sind Mayelis und ihre „Chicos“ zu Gast in der Parkresidenz Alstertal (Karl- Lippert-Stieg 1). (afr)

Konzertbeginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 20 Euro. Karten können unter Telefon 040 / 60 60 80 oder über www.parkresidenz-alstertal.de/kultur reserviert werden.

Weitere Artikel