Anzeige
Themenwelten Bergedorf
Digitale Zahnmedizin für eine langfristige Gesundheit der Zähne

Zahnarztpraxis Dental Ästhetik in Großhansdorf: Künstliche Intelligenz in der Zahnheilkunde

Beispiel eines kosmetischen Ergebnisses. Foto: DentalÄsthetikGemeinschaftspraxis

Wem ist es nicht schon einmal passiert, dass beim Blick in den Spiegel die eine oder andere Zahnlücke stört – und das schon seit Jahren. Oder die Zahnfarbe hat sich zum optischen Nachteil verändert und der eine Zahn erscheint zu kurz oder zu lang. Auch schiefe Zähne stören den Gesamteindruck oder wackelige behindern beim Kauen.
 

Künstliche Intelligenz in der Zahnheilkunde Image 2

Heute sind fast keine Grenzen gesetzt, schöne Zähne beim Lachen zu zeigen. Dafür können wir dank neuester digitaler Zahnmedizin passgenaue Implantate erstellen und kosmetische Korrekturen vornehmen“, erklärt Dr. Wolfgang Kusche, Zahnarzt der Dental Ästhetik Gemeinschafts-Praxis für Zahnheilkunde in Großhansdorf. Seine Behandlungsschwerpunkte liegen in der ästhetischen Zahnheilkunde, in der Kieferorthopädie, präzisen Wurzelbehandlungen sowie der Versorgung mit hochwertigem Zahnersatz auf Zähnen und Implantaten. „Im ersten Schritt wird für eine perfekte Frontzahnversorgung ein kosmetischer Vorschlag aus Wachs (Wax-up) angefertigt. So erkennen wir die genaue Form, Größe und Stellung der Zähne – letztendlich wird diese Situation in den Mund übertragen. Damit können wir eine kosmetisch perfekte Versorgung garantieren“, so Dr. Kusche. Im zahnmedizinischen Bereich ist der 3D-Druck auf dem Vormarsch und kommt immer stärker zum Einsatz. „Es beginnt mit der 3D-Planung am Computer. Dann wird ein erstes Modell „gedruckt“ und darauf dann die Implantat-Übertragungsschiene.

So kann die Implantation risikoarm und schonend erfolgen“, sagt Dr. Torsten Mückenheim. „Bei Kronen und Brücken sind nicht nur unsere Erfahrungen als Zahnärzte gefragt, sondern auch die der hochqualifizierten Zahntechniker, die mit ihrer Spezialisierung auf Frontzahnästhetik zum Beispiel kosmetisch unsichtbare Kronen herstellen können. Die meisten der in unserer Praxis eingegliederten prothetischen Arbeiten werden in unserem eigenen Praxislabor hergestellt“, so Dr. Mückenheim, dessen Schwerpunkte im Bereich der Implantologie, der ästhetischen Zahnheilkunde, genauesten Wurzelbehandlungen sowie in der Versorgung mit hochwertigem Zahnersatz liegen. „Bei kieferorthopädischem Behandlungsbedarf bieten wir unseren Patienten unsichtbare Zahnspangen (z. B. Harmonieschienen, CA Aligner), kleben Brackets (Befestigungselemente bei festsitzenden Apparaturen), fertigen herausnehmbare kieferorthopädische Apparaturen“, erläutert Dr. Kusche. Und um Farbe, Form und Stellung der Frontzähne zu korrigieren, werden Veneers („Verblendschalen“) aus ab drei zehntel Millimeter dünner Keramik auf die Zähne geklebt. „Am Anfang steht immer eine umfassende und individuelle Planung, eventuell eine kieferorthopädische Vorbehandlung mit einer „unsichtbaren“ Zahnspange – das sind die Voraussetzungen für unseren Behandlungserfolg“, so die beiden Zahnärzte Dr. Wolfgang Kusche und Dr. Torsten Mückenheim.

Künstliche Intelligenz in der Zahnheilkunde Image 3

Dental Ästhetik Gemeinschaftspraxis für Zahnheilkunde
Dr. Wolfgang Kusche & Dr. Torsten Mückenheim
Ahrensfelder Weg 3
22927 Großhansdorf
Telefon 04102 691 94 66
E-Mail info@zahnarzt-neuheiten.de
www.zahnarzt-neuheiten.de


Dental-Ästhetik
Weitere Artikel