Anzeige
Themenwelten Bergedorf
Die schönsten Weihnachtsbäume im Kreis Pinneberg und Umgebung

Beste Tannen kommen aus Horst

Klaus Mohr legt Wert auf die Qualität seiner Bäume und bietet Spaß für die ganze Familie

Klaus Mohr hält viele schöne Tannen fürs Christfest parat und veranstaltet an den Wochenenden dritter und vierter Advent ein buntes Programm für die ganze Familie. Damit wird der Weihnachtsbaumkauf zum spannenden Familienausflug Foto: Kuno Klein
Klaus Mohr hält viele schöne Tannen fürs Christfest parat und veranstaltet an den Wochenenden dritter und vierter Advent ein buntes Programm für die ganze Familie. Damit wird der Weihnachtsbaumkauf zum spannenden Familienausflug Foto: Kuno Klein
Mein erstes Gebot für Weihnachtsbäume lautet: immer frisch und 1-a-Qualität“, versichert der Horster Baumschuler Klaus Mohr. Und dafür sorgt er als Baumschuler mit seinem Betrieb in Horst am besten selbst, damit die Kunden zufrieden sind. Und Mohr ist richtig begeistert von seinen Tannen, die er zum Christfest anbieten kann. „Das sind einfach Bäume der Champions-Klasse“, schwärmt er voller Freude.

Weil Mohr mit seinen Tannen quasi in der Champions-League der besten Weihnachtsbäume spielt, liefert er sogar Christbäume für First-Class-Hotels, Einkaufspassagen, Kirchen und Nobel-Boutiquen. Nicht nur in Deutschland sind die Horster Tannen gefragt, sondern auch europaweit wie in England, in der Schweiz und in Frankreich. So hat er in diesem Jahr einen zwölf Meter hohen Baum mit Ballen nach Paris geliefert, um dort für weihnachtliche Stimmung zu sorgen. „Joyeux Noël – Frohe Weihnachten“, wünscht Klaus Mohr damit den Bewohnern der französischen Hauptstadt. Der größte Baum mit 15 Meter Höhe ging in diesem Jahr nach Flensburg.

Weihnachtsbäume Klaus Mohr

Diese Champions-Qualität schätzen selbstverständlich auch viele hiesige Kunden, die sich ihren Baum fürs heimische Wohnzimmer auf Mohrs Gelände an der Straße Am Wasserwerk in Horst-Hahnenkamp kaufen. Da geht es am dritten, 15. und 16. Dezember, und vierten Adventswochenende, 22. und 23. Dezember, so richtig rund für Große und Kleine. Dort wird sonnabends und sonntags der Baumkauf zu einem Fest für die ganze Familie. Jeweils von 9 bis 19 Uhr wird ein buntes Programm für Besucher und Kunden veranstaltet. Während Mama und Papa zwischen Nordmanntanne, Blaufichte und Nobilistanne, die gut duftet, kaum nadelt und nicht pikst, für Liebhaber hochwertiger Bäume und anderen Sorten mit und ohne Ballen und in unterschiedlichen Größen den richtigen Baum fürs Fest wählen, können sich die Kinder in einem Extrazelt amüsieren. Mit vielfältigen Animationen wie Kinderschminken wird dem Nachwuchs die Zeit vertrieben. Außerdem warten auf die Kleinen eine Eisenbahn zum Mitfahren und Ponyreiten.
Für Speisen und Getränke ist ebenfalls dank eines hochwertigen Caterings gesorgt. Da verwundert es wenig, dass sogar Firmen ihre Weihnachtsfeiern hier abhalten, bei denen dann gleich noch ein Bäumchen fürs Christfest ausgesucht werden kann. Ausreichend Parkplätze stehen direkt am Verkaufsgelände zur Verfügung. Und wenn die Weihnachtsfeier der eigenen Firma schon geplant ist, dann lohnt es sich, diese Möglichkeit für die Weihnachtszeit im kommenden Jahr vorzumerken, um dann rechtzeitig mit Mohr Kontakt aufzunehmen.

Auch in der Woche gibt es von 9 bis 19 Uhr auf dem Gelände Weihnachtsbäume. Sogar am Heiligabend ist bis 15 Uhr geöffnet. Und da der ganze Platz beleuchtet ist, kann auch nach dem Dunkelwerden noch der passende Baum gesucht werden. Und weil alle auf Ständern stehen, kann jeder den schönen Wuchs gut rundherum in Augenschein nehmen.

Selbstverständlich bietet Mohr auch Tannenbaumständer an. Besonders einfach zu bedienen, ist ein amerikanisches System, mit dessen Hilfe der Baum in wenigen Sekunden sicher steht. Eine Bohrung im Stamm und ein Dorn am Ständer sorgen für problemloses Aufstellen. Und da die Rinde nicht beschädigt wird, kann der Baum bestens Wasser aus dem Ständer ziehen und so länger seine Nadeln halten. Klassische Tannenbaumständer hält Mohr ebenfalls für seine Kunden bereit, und für die werden die Bäume kostenlos angespitzt. Lediglich um eine kleine Spende bittet der Baumschuler, die dann der Jugendarbeit des Horster Sportvereins zugutekommen wird.

wieder eine Schnäppchen-Ecke. Hier findet man günstige Weihnachtsbäume, die nicht ganz den hohen Anforderungen Mohrs entsprechen. „Aber was bei mir als zweite Wahl zählt, das wird anderswo durchaus noch als erste Wahl verkauft“, sagt Mohr, der auch Günstiges mit guter Qualität bietet. (kuk)

Weitere Artikel