Anzeige
Themenwelten Bergedorf
Bei uns in Schwarzenbek

Lecker, regional, ökologisch – Bioland-Produkte direkt vom Louisenhof

Louisenhof

Saisonales Bioland-Gemüse vom Louisenhof wird auf dem Schwarzenbeker Wochenmarkt angeboten. Foto: Louisenhof (2)
Saisonales Bioland-Gemüse vom Louisenhof wird auf dem Schwarzenbeker Wochenmarkt angeboten. Foto: Louisenhof (2)
Wer sich für das Bioland-Siegel entscheidet, verzichtet bewusst auf Gentechnik, Massentierhaltung und auf den Einsatz chemisch-synthetischer Dünger oder Pestizide. Die Louisenhof gGmbH ist ein anerkannter Bioland-Betrieb und bietet Rindfleisch, Eier und saisonales Gemüse an.

„Bei uns haben die Tiere ein gutes Leben“ sagt Christoph aus der Landwirtschaftsgruppe. Dort arbeitet er in einem Team, das sich vorrangig um die Rinder-Herde kümmert. Sie besteht aus Deutsch-Angus-Rindern - Mutterkühen mit ihrem Nachwuchs.

Die Herdegrast auf Weiden, die unmittelbar an ein Naturschutzgebiet grenzen. Dort leben die Tiere ganzjährig unter freiem Himmel. Auch ihre Kälber bringen die Kühe draußen zur Welt. Die Geburten sind leicht – Komplikationen kommen nur selten vor. Gemolken werden die Tiere nicht, die Milch ist ausschließlich für den Nachwuchs bestimmt.

Der Schöpfung mit Ehrfurcht zu begegnen ist ein Leitgedanke im Louisenhof- Konzept. Dazu gehört extensive Tierhaltung und ein nachhaltiger Umgang mit der Natur. Deshalb war es naheliegend, die Landwirtschaft und den Gemüsebau auf dem Hof an Bioland-Richtlinien auszurichten.
   
Extensive Haltung – Deutsch-Angus-Rinder vom Louisenhof
Extensive Haltung – Deutsch-Angus-Rinder vom Louisenhof
„Natürlich werden unsere Rinder auch geschlachtet“, berichtet Christoph ohne jede Sentimentalität. „Dafür halten wir sie ja. Von der Weide bringen wir sie direkt zur Schlachterei, die nur fünf Kilometer entfernt ist.“

Durch die Vermeidung langer Transporte entsteht für die Tiere kaum Stress. Das macht sich bei der Fleischqualität bemerkbar. Hinzu kommt, dass die Rinder sehr langsam gewachsen sind. Durch den Verzicht auf Hochleistungsfutter nehmen die Tiere nicht so schnell zu. Dadurch wird ihr Fleisch von feinen Fettfäden durchzogen. Es ist marmoriert, zart und besonders im Geschmack.

Geschlachtet wird sechs mal jährlich.Wer sich für das Angus-Fleisch oder für andere Bioland-Produkte vom Louisenhof interessiert, kann sich auf einen Verteiler setzen lassen und erhält dann regelmäßig Informationen zu saisonalen Gemüseangeboten und zu den Schlachtterminen. Das Bioland-Gemüse vom Louisenhof wird samstags auch auf dem Wochenmarkt in Schwarzenbek angeboten. (mr)
  

Unser Ziel

Die Aufgabe und das Ziel der Louisenhof gGmbH bestehen darin, Lebensräume für Menschen zu gestalten, die mit einer Behinderung leben. Dazu gehört die Schaffung sinnerfüllter Arbeitsplätze genauso wie die Bereitstellung optimaler Wohn-, Bildungs- und Freizeitangebote.

Kontakt

Sie wünschen Informationen zu den Schlachtterminen und zu den saisonalen Gemüseangeboten vom Louisenhof? Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Mail bei Iris Müller (Tel.: 041 51 89 80 12 oder info@louisenhof.org)
Weitere Artikel