Anzeige
Themenwelten Bergedorf
Weihnachts-Shopping

Weihnachtsmärkte in der Metropolregion

Auch außerhalb Hamburgs ist in der Vorweihnachtszeit einiges los

Die Lübecker Altstadt präsentiert sich in diesen Wochen als bezaubernde Weihnachtsstadt. Foto: LTM/Olaf Malzahn
Die Lübecker Altstadt präsentiert sich in diesen Wochen als bezaubernde Weihnachtsstadt. Foto: LTM/Olaf Malzahn
Lübeck: Von Ende November bis Ende Dezember verwandelt sich die Hansestadt in ein Weihnachtswunderland. Gut ein Dutzend Weihnachtsmärkte laden dazu ein, mit der Familie und Freunden durch die geschmückten Altstadtstraßen zu bummeln. Das Angebot reicht vom traditionellen Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus über die Kunsthandwerkermärkte im Heiligen-Geist-Hospital und St. Petri bis hin zum Märchenwald an der Marienkirche. Auf eine Zeitreise ins Mittelalter geht es auf dem historischen Weihnachtsmarkt auf dem Marienkirchhof. Vor der imposanten Backsteinkulisse der Kirche buhlen Kupfer- und Silberschmiede, Zinngießer und weitere Handwerker um die Gunst der Besucher. Auf der Bühne bieten Gaukler und Musiker in historischem Gewand beste Unterhaltung, und an den liebevoll gestalteten Ständen kann man mittelalterliche Waren bewundern und kaufen. Infos unter www.luebeck-weihnachtsmarkt.de

Schwerin: Am 26.11. öffnet in der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns der Weihnachtsmarkt seine Pforten. „Der Stern im Norden“, wie er genannt wird, verspricht auch in diesem Jahr wieder Schlemmen, Spaß und Staunen für die ganze Familie. Das große Lagerfeuer sowie „Kinder und Kunsthandwerk“ finden in diesem Jahr auf dem historischen Posthof in der Altstadt statt. Wer mag, kann in das Riesenrad einsteigen und den fantastischen Ausblick über die Altstadt Schwerins genießen, durch die Mecklenburgerstraße flanieren und sich mit allerlei Leckereien verwöhnen, am Altstädter Markt die mit 10.000 Lichtern geschmückte Tanne und die riesige Glühweinpyramide bestaunen, ein paar Runden auf der Eisbahn drehen oder in der urigen Almhütte direkt am Pfaffenteich einkehren. Infos unter www.schweriner-weihnachtsmarkt.de

Lüneburg: Eine Stadt – viele Weihnachtsmärkte. Das Motto trifft auch auf die mehr als 1.000 Jahre alte Hansestadt an der Ilmenau zu. Einer der schönsten Weihnachtsmärkte Norddeutschlands findet alljährlich auf dem Lüneburger Marktplatz vor dem historischen Rathaus statt. Ob zum gemütlichen Glühweintreffen oder als stimmungsvoller Ausflug mit der ganzen Familie – inmitten der historischen Salzstadt ist für jeden etwas dabei. Sehr lohnenswert ist auch ein Besuch des historischen Christmarkts rund um die St. Michaeliskirche, der in diesem Jahr am 1. und 2.12. stattfindet. Zahlreiche Akteure in historischen Gewändern, verkleidet als Bauern, Handwerker und Händler, bieten ihre Waren feil und versetzen die Besucher in die Zeit des Mittelalters und der Renaissance. Elektrisches Licht und neumodische Waren sucht man hier vergeblich – das Angebot des historischen Christmarktes beschränkt sich auf Waren, die es schon im 15. und 16. Jahrhundert auf solchen Märkten gegeben hat. Infos unter www.lueneburg.info

Der große Lüneburger Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus. Foto: Lüneburg Marketing
Der große Lüneburger Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus. 
Foto: Lüneburg Marketing
Stade: Vor der historischen Kulisse des Pferde- und des Fischmarkts verwandeln die weihnachtlich geschmückten Stände die ohnehin bezaubernde Altstadt ab dem 26.11. in eine traumhaft schöne Märchenwelt. Highlights des Rahmenprogramms sind in diesem Jahr das Lucia-Fest am 7. und 8.12., die Hüttenparty am 13.12., das Winterfackelschwimmen am 15.12. und der Mittelalter-Markt rund um das Rathaus am 15. und 16.12. Außerdem gibt es viele Angebote speziell für Kinder, etwa im Schwedenspeicher. Und am 6.12. macht der Nikolaus im Hafen fest, um durch die Altstadt zu wandeln und den Kindern eine Freude zu machen. Infos unter www.stade-tourismus.de

Gut Basthorst: Auf dem Gut östlich von Hamburg findet an allen Adventswochenenden freitags bis sonntags der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt mit rund 300 Ausstellern und einem umfangreichen Rahmenprogramm statt. Ein beeindruckendes Wasserfeuerwerk vor dem Herrenhaus, Kutschfahrten durch die winterliche Landschaft, die von Schauspielern und echten Tieren gespielte Weihnachtsgeschichte in der Pfannenscheune sowie eine Märchenwerkstatt für die Kleinen sind nur einige der Highlights, auf die sich die Marktbesucher freuen dürfen. An kulinarischen Spezialitäten ist vom Prager Schinken über diverse Käsesorten, Crêpes, Flammkuchen und geräuchertem Fisch bis hin zu Bratäpfeln und Honigpunsch so ziemlich alles dabei, was das Herz begehrt. Infos unter www.gut-basthorst.de

Vom 1. bis zum 16.12. erstrahlt Gut Stockseehof in festlichem Glanz
Vom 1. bis zum 16.12. erstrahlt Gut Stockseehof in festlichem Glanz
Gut Pronstorf: Die Pronstorfer Weihnacht findet bereits seit über 25 Jahren auf dem östlich von Bad Segeberg gelegenen Gut statt. Alles erstrahlt hier in weihnachtlichem Glanz – die ehemaligen Wirtschaftsgebäude, das 2010 zum Hotel umgebaute Torhaus, die alte Haferscheune, der Kuhstall und der Kutschstall. Und die zum 1728 erbauten barocken Herrenhaus führende Lindenallee wird in der Dämmerung von flackernden Feuerkörben gesäumt. In diesem Ambiente ist ab dem 23.11. vier Wochenenden in Folge jeweils von Freitag bis Sonntag Weihnachtsmarkt. Die Erwachsenen können sich an 100 Ständen umsehen, die Kinder in der eigens für sie hergerichteten Scheune staunen und Spaß haben – zum Beispiel mit dem Kasperle, der sonnabends und sonntags kommt. Außerdem können die Jüngsten auf Ponys reiten und sich auf der Winterrutsche vergnügen. Infos unter www.gutpronstorf.de

Gut Thansen: Am 15. und 16.12. öffnet das südwestlich von Lüneburg gelegene Gut wieder seine Pforten für seinen alljährlichen Winterzauber. Tausende von Besuchern werden zu diesem Weihnachtsmarkt, der als einer der schönsten in Norddeutschland gilt, erwartet. Zahlreiche Aussteller präsentieren vielfältiges Kunsthandwerk und Selbstgemachtes in vier denkmalgeschützten Fachwerkgebäuden sowie auf dem historischen Außengelände. Infos unter www.gut-thansen.de

Ad №2

Gut Stockseehof:
An jedem Tag vom 1. bis zum 16.12. präsentieren rund 120 Aussteller aus dem In- und Ausland auf dem Gut südlich des Plöner Sees Christbaumschmuck, wertvolle Geschenke, Holzspielzeug, geschmackvolles Kunsthandwerk, Antiquitäten und vieles mehr. Für die weihnachtliche Tafel gibt es u.a. Holsteiner Delikatessen vom Hof und aus der Region, Wildspezialitäten, Marmeladen, frischgebackenes Bauernbrot und Weihnachtsgebäck, für den Verzehr vor Ort hausgemachte Leckereien direkt aus der Gutsküche, wie etwa deftige Erbsensuppe, Flammkuchen und heißen Glühwein. An den Wochenenden findet gleich neben dem Eingang in der Weihnachtsscheune das traditionelle Kinderbasteln statt. Infos unter www.stockseehof.de mh

Weitere Artikel