Anzeige
Themenwelten Bergedorf
Bei uns in Schwarzenbek

Mit innovativer Augenanalyse ganz weit vorn

Brillenschmiede – Schön, Dich zu sehen!

„Wir sehen uns!“ Augenoptikermeister Steffen Möller mit seinen beiden Augenoptikerinnen Janine Grümmer (Mitte) und Gesa Heymann. Foto: Klotz
„Wir sehen uns!“ Augenoptikermeister Steffen Möller mit seinen beiden Augenoptikerinnen Janine Grümmer (Mitte) und Gesa Heymann. Foto: Klotz
Hochwertige internationale Brillenmode, individuelle Einzelstücke, persönliche Beratung und hochwertigste Gläser, die in der eigenen Meisterwerkstatt mit höchster Präzision geschliffen werden – für Augenoptikermeister Steffen Möller ist dies alles seit jeher eine Selbstverständlichkeit.

Jetzt setzt er in seiner „Brillenschmiede“ wieder einmal neue Maßstäbe: mit innovativer Augenanalyse.

Denn eins ist klar: Je präziser die Vermessung Augen, desto präziser und komfortabler das Sehen mit der Brille. Für einen Sehkomfort auf höchstem Niveau bietet die Brillenschmiede mit dem Wave analyser die neueste Technik für Augenscreening und Sehstärkenbestimmung der Spitzenklasse an.
   
Die hochauflösenden Daten erschließen die individuelle Architektur der Augen und liefern auch Hinweise auf Auffälligkeiten im biologisch-medizinischen Bereich, zum Beispiel zur Früherkennung des grauen Stars, und können als Basis für einen Augenarztbesuch dienen.
   
Steffen Möller und Janine Grümmer am Wave analyzer. Das Gerät ermöglicht eine individuelle Sehanalyse der Spitzenklasse.
Steffen Möller und Janine Grümmer am Wave analyzer. Das Gerät ermöglicht eine individuelle Sehanalyse der Spitzenklasse.


So liefert der Wave analyzer einmalige, umfassende Refraktions-, Screening- und Analyse-Daten für Vermessung, Anamnese und umfassende Beratung, Augeninnendruck- und Hornhautdickenmessung (grüner Star), Hornhaut- und Pupillendurchmesser-Bestimmung, Bestimmung der Tages- und Nachtfehlsichtigkeit in Hundertstel Dioptrien, Vermessung der vorderen Augenkammer, visuelle Darstellung der Augenfehler, Simulation der Sehleistung. Die Feinheit der Sehstärken-Abstufungen ist beispiellos. So kann der Wave analyzer die Sehleistungen unter den verschiedensten Lichtverhältnissen, also das Sehen bei Tageslicht und das Sehen in der Nacht, exakt messen.

Termine gibt es in der Brillenschmiede, Schmiedestraße 12, Tel. (04151) 2256, brillenschmiede.de (fra)

Erlesene Geschenke und exklusive Dekoration

Ambiente

Ambiente-Inhaberin Sandra Lipke-Torkel mit einem der neuen Klimt-Schirme. Foto: Kasdorff
Ambiente-Inhaberin Sandra Lipke-Torkel mit einem der neuen Klimt-Schirme. Foto: Kasdorff
Zauberhafte Dekoartikel und kreative Ideen, um das Zuhause zu verschönern oder etwas Individuelles zu verschenken, bietet Sandra Lipke-Torkel in ihrem Geschenke- und Dekoparadies „Ambiente“ an. Aus der neuen Linie von Goebel hat sie Inside-out-Schirme mit Motiven verschiedener Künstler, Samensätze in Holzkästchen sowie duftende Zirbenkissen, jeweils mit schönen Sinnsprüchen versehen. (kas)

Biathlon-Staffeln mitten in Schwarzenbek

Schützengilde

So soll es auch in Schwarzenbek aussehen: Biathleten zielen auf Scheiben. Foto: Schützengilde
So soll es auch in Schwarzenbek aussehen: Biathleten zielen auf Scheiben. Foto: Schützengilde
Anlässlich ihres 125-jährigen Jubiläums plant die Schwarzenbeker Schützengilde im Herbst einen richtigen Knaller: ein Biathloncamp mit dem ehemaligen Olympiasieger Fritz Fischer. Vorgesehen ist, dass die deutsche Biathlon-Legende (Gold, Silber, Bronze bei Olympia, Doppel-Weltmeister und Gesamtweltcup-Sieger) am Samstag, 19. Oktober, um 10 Uhr seinen Biathlon-Laser-Schießstand im Schützenpark (Schützenallee 14) aufstellt, bestehend aus Zielvorrichtungen, Klappscheiben-Zielen und vier originalgetreuen Biathlon-Gewehren.

Dafür sollen Biathlon-Wettkämpfe (Geländelauf ohne Gewehr und Schießen) in Staffeln mit je vier Teilnehmern ab 12 Jahren ausgetragen werden. Teilnehmen können Schützenvereine und andere Vereine, Verbände, Betriebe und Einzelpersonen. Das Startgeld beträgt 30 Euro für Mannschaften bzw. 7,50 Euro für Einzelstarter.

Anmeldungen bis 1. September bei Siegfried Koslowski von der Schützengilde (21493 Schwarzenbek, Schmiedestraße 5). Telefon: (04151) 81804; Mail: S.Koslowski@t-online.de. (pal)
Weitere Artikel