Anzeige
Themenwelten Bergedorf
Naturgut - Nachhaltig leben in der Region

„Beerenschnute“ ist Pflanze des Jahres im Norden 2019

Chris Finder zeigt die „Beerenschnute“
Chris Finder zeigt die „Beerenschnute“
SASEL Zur Saisoneröffnung der Beet- und Balkonpflanzen im Norden präsentierte die Gärtnerei Finder am Volksdorfer Weg jetzt die vom Wirtschaftsverband Gartenbau Norddeutschland e.V. gewählte Pflanze des Jahres im Norden 2019.

Mit der Live-Bepflanzung von Blumenkästen leiteten die „grünen Profis“ die Beet- und Balkonpflanzensaison ein und hatten dazu den Kindergarten der Lukaskirche in Sasel eingeladen. Die Pflanzgefäße wurden anschließend an den Kindergarten gespendet. Und damit die Kinder auch etwas zum Weiterbeobachten und Ernten haben, konnten sie ein selbst bepflanztes Töpfchen mit nach Hause nehmen. Eggert Finder leistete den Minis Pflanzhilfe und zeigte wie man’s richtig macht.
Verführerischer Duft

Die Pflanze des Jahres im Norden 2019 ist die wohl süßeste Blumen-Neuheit im Garten und auf dem Balkon. Ihre zwei-farbigen Blüten in Vanillegelb und beerigem Violett erinnern an Kussmünder – und verführen noch dazu mit einem leckeren Duft nach Amaretti-Gebäck.

Die „Beerenschnute“ blüht in Vanillegelb und beerigem Violett
Die „Beerenschnute“ blüht in Vanillegelb und beerigem Violett
Die „Beerenschnute“, die zur als Elfenspiegel bekannten Gattung Nemesia gehört, wächst aufrecht etwa 30 Zentimeter in die Höhe und bildet eine buschige Form aus. So macht sie mit anderen Sommerblumen oder Stauden im Beet viel her. Noch besser zur Geltung kommt sie in Kübeln und Balkonkästen. Und das Beste: Sie blüht von April bis zum Herbst. Unter dem Namen „Beerenschnute“ ist die bienenfreundliche Pflanze nur in ausgewählten Fachbetrieben verfügbar.
Weitere Artikel