Anzeige
Themenwelten Bergedorf
Service-Abc

Granit hält für alle Ewigkeit

Kay Rebmann bietet in seinem Betonwerk mitten in Norderstedt eine große Auswahl an Treppenelementen und Granitfliesen Fotos: Tina Jordan
Kay Rebmann bietet in seinem Betonwerk mitten in Norderstedt eine große Auswahl an Treppenelementen und Granitfliesen Fotos: Tina Jordan
Sonne, Hitze, Sonnenschein – wer mag da schon an die kalten Tage denken? Ein Winter mit viel Schnee und vor allem langen Frostperioden und zu viel Salz auf den Treppen kann Schäden verursachen. Bei vielen Treppen bröckelt dann die Substanz, Fliesen brechen oder lösen sich gar vom Untergrund.

„Auch wenn das Thema im Sommer unwichtig erscheint, sollten Sie Schäden an Ihren Treppen genau unter die Lupe nehmen“, rät Kay Rebmann von Rebmann-Beton in Norderstedt. Der Beton kann sich auflösen oder es entstehen lange Risse. Vereinzelt brechen sogar ganze Teile von Treppenstufen und Podest-Platten ab. „Das sind Schäden, die man nicht dauerhaft reparieren kann und die Ursache dafür liegen im Verborgenen. Entweder liegt es an der mangelhaften Unterkonstruktion oder der Fehler liegt an nicht frost-festem Material“, sagt Rebmann. Die Investition in eine neue Treppe oder einen neuen Hauseingang lohnt sich. Die Anschaffung einer neuen Anlage zahlt sich gegenüber dem stetigen Reparieren und Flicken aus. Besonders geflieste Treppen sind aufgrund eines falsch gewählten Belags im Winter und bei Regen rutschig. Immer wieder lösen sich Fliesen. Der Versuch die Schäden zu sanieren, hält meist nur kurz.
Die Ausstellung im Betonwerk Rebmann ist ganztägig geöffnet und kann auch am Wochenende besucht werden
Die Ausstellung im Betonwerk Rebmann ist ganztägig geöffnet und kann auch am Wochenende besucht werden
„Man kann die Treppe mit großformatigen frostsicheren Granitplatten sanieren. Granit ist ein frostsicheres Material und mit einer geflammtem Oberfläche rutschfest. Bei vielen Treppenanlagen kann die vorhandene Unterkonstruktion verwendet werden“, erklärt Kay Rebmann. Die Auswahl der Farb- und Musterpalette ist riesig. Die Platten werden auf Maß zugeschnitten, im Idealfall entsteht so keine einzige Fuge. Denn Fugen sind die Schwachstelle jeder gefliesten Treppe.

Zusätzlich bietet Rebmann-Beton auch die Anfertigung von Stufen im Waschbetonverfahren an. Wer jetzt zurückschreckt und an die groben Kiesel aus den 70er-Jahren denkt, sollte die Ausstellung In de Tarpen 56, Norderstedt, im RebmannBetonwerk besuchen. Im Waschbetonverfahren werden heute feine und elegante Oberflächen hergestellt und können mit einer runden Vorderkante gefertigt werden. Für den Einbau hat Rebmann immer eine Handwerkerempfehlung parat.

Die Auswahl bei Rebmann-Beton beinhaltet zudem noch rund 300 unterschiedliche Terrassenplatten aus Beton, Naturstein oder Keramik. Eine große Auswahl an Naturstein- und Betonsteinpflaster mit verschiedenen Oberflächen runden das Sortiment ab. (jor)

www.rebmann-beton.de
Weitere Artikel