Anzeige
Themenwelten Bergedorf
Einmalig in ganz Norddeutschland: Bestrahlung bei Brustkrebs – ganz ohne Hautmarkierungen

Strahlenzentrum Hamburg MVZ: Hightech-Medizin im Kampf gegen den Krebs


Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen und wird in Deutschland jährlich ca. 70.000 Mal diagnostiziert. Nach der Diagnose Brustkrebs benötigen die meisten Betroffenen eine nach der OP ergänzende mehrwöchige Strahlentherapie. Hierfür sind permanente Filzstiftmarkierungen oder sogar Tätowierungen notwendig, was die Patientinnen im Alltäglichen einschränkt und mit negativen Gefühlen assoziiert wird. Das Strahlenzentrum kann jetzt aber dank seiner neuen – in ganz Norddeutschland einmaligen – zukunftweisenden technischen Innovation, der VISION RT-Bestrahlung, einer oberflächengesteuerten „Surface Guided Radiation Therapie“, komplett auf Hautmarkierungen verzichten.
 

Strahlenzentrum Hamburg MVZ

„Der Oberkörper wird nun während der Behandlung mit einer reinen, absolut unschädlichen Lichtquelle quasi ‚abgetastet‘ und überwacht. 20.000 feine Lichtpunkte analysieren die Körperoberfläche vor und während der Bestrahlung mit 3D-Kameras digital im Submillimeter-Bereich, was die Sicherheit und den Komfort für die Patientin immens erhöht“, resümiert Dr. Fehlauer.

www.szhh.de

Weitere Artikel
Seite:1...7891011121314